Du befindest Dich hier: Startseite » Schule & Uni » Wie wählt man den richtigen Leistungskurs?

© Doc RaBe - Fotolia.com

© Doc RaBe - Fotolia.com

Wer bald in die 12. Klasse kommt, weiß: er muss sich bereits im Vorfeld für bestimmte Leistungskurse (LK) entschieden haben. Doch was kann man tun, wenn man sich nur schwer entscheiden kann? Was gilt es alles zu beachten, wenn man die richtigen Kurse wählen möchte?

Jeder muss sich im Vorfeld richtig gut überlegen, welche Leistungskurse er oder sie belegen will. In den Leistungskursen werden die Lerninhalte vertieft. Das Ziel dabei ist es, dass die Schüler – anders als in einem Grundkurs – mehr Wissen aufzubauen. Daher findet auch der Unterricht viel häufiger statt – normalerweise sind es fünf Unterrichtsstunden in der Woche.

Jede Schule bietet jeweils andere Leistungskurse an. Während es an der einen Sport als LK gibt, kann man an einer anderen Schule ganz andere oder nur andere Fächer wählen.

Bei der Wahl der Leistungskurse darf man nicht vergessen, dass diese Fächer als schriftliche Abiturprüfung abgelegt werden. Es immer gut, wenn die Noten dabei so gut wie nur möglich ausfallen. Wenn es geht, sogar besser als bei den jeweiligen Grundkursen. Das bedeutet, dass man im Vorfeld seine Leistung gut abschätzen soll. Wer sich nicht entscheiden kann, kann auch seine Lehrer um eine kurze Einschätzung der eigenen Leistung bitten. Es empfiehlt sich auch, dass man sich im Vorfeld informiert, welche Lehrer welche Leistungskurse leitet.

Bei der Wahl der Leistungskurse sollte man sich zudem nach den persönlichen Vorlieben für bestimmte Fächer und nach den eigenen Stärken richten – und nicht danach, welche Freunde sich für welche Fächer entschieden haben.

Sicherlich ist es auch hilfreich, wenn man bei der Wahl der Leistungskurse auch an seine Zukunft denkt. Man muss sich also die Frage stellen: Was will ich später studieren? In welchem Beruf will ich später arbeiten? So kann man schneller herausfinden, welche Leistungskurse besser zu einem passen.

1 Kommentar

  1. Miriam sagt:

    Ich finde diese Überlegung echt schwierig. Ich wusste damals auch nicht so richtig was ich da nehmen soll, weil die uns in der Schule auch gar nich richtig vorbereitet haben. Klar, so ein bißchen kann man sich daran orientieren was man für Fächer mag, aber inwieweit man sich jetzt im Leistungskurs intensiver damit beschäftigt kann man sich nicht so wirklich vorstellen..da gehört dann auch eine Portion Glück dazu . Bei mir war das aber zum Glück so 🙂

Hinterlasse eine Nachricht

© 2012 Weiss gar nix. - Alle Rechte vorbehalten. Impressum.