Du befindest Dich hier: Startseite » Ausbildung & Beruf » Wie findet man einen Ausbildungsbetrieb?

© Uwe Annas - Fotolia.com

© Uwe Annas - Fotolia.com

Wenn der Schulabschluss bereits in greifbare Nähe rückt, ist es spätestens dann von großer Bedeutung, sich einmal eingehend mit dem beruflichen Werdegang zu beschäftigen. Denn ist man sich als Schulabgänger über den Wunschberuf längst im Klaren, sollte so schnell wie möglich auch mit der Suche nach einem geeigneten Ausbildungsplatz begonnen werden. Bei vielen Berufen bestehen in der Regel weniger freie Stellen als es Bewerber gibt und so rentiert es sich häufig, schon frühzeitig mit der Suche zu beginnen, um auch die Chance zu haben den richtigen Ausbildungsbetrieb zu finden, statt sich nur mit der letzten verfügbaren Alternative zufrieden zu geben.

Einer erfolgreichen Suche ist schon damit ein guter Anfang gegeben, wenn nicht etwa auf die passende Anzeige gewartet, sondern der angehende Lehrling selbst aktiv wird und sich direkt in den entsprechenden Betrieben nach seinen Möglichkeiten erkundet. Vielleicht können der Bäcker an der Ecke oder die bekannte Werkstatt hierbei schon einen entscheidenden Schritt weiterhelfen.

Natürlich bieten auch die Arbeitsagenturen eingehende Informationen an und sind durch Beratungsstellen auf Fragen und Anregungen vorbereitet. Stellenanzeigen wie in der Tagespresse gilt es deshalb keineswegs zu vernachlässigen. Selbst wenn der gewünschte Ausbildungsbetrieb nicht den ausgewählten Beruf anbietet, kann es durchaus lohnenswert sein, direkt nachzufragen und sich durch einen Anruf oder Besuch weitere Informationen einzuholen. Solche Stellenanzeigen finden sich in zahlreicher Ausführung im Internet.

Dabei können sogleich auch Recherchen zur Industrie- und Handelskammer oder der Handwerkskammer angestellt werden. Auch hier gibt es stets Ausbildungsberater, die bei der Suche nach der geeigneten Lehrstelle helfen. Das gleiche gilt auch für die jeweiligen Innungen.

Selbst Wirtschaftsverbände und große Unternehmen bieten oft Informationen oder gar Stellen zur Ausbildung an. Falls dies nicht der Fall sein sollte, heißt es wieder, selbst aktiv werden und Kontakt aufnehmen. Mit ein wenig Einsatz und Recherche lässt sich so auch der Wunschbetrieb für den Traumberuf finden.

Schlagwörter: , ,

Hinterlasse eine Nachricht

© 2012 Weiss gar nix. - Alle Rechte vorbehalten. Impressum.